Video zur Tuning World Bodensee 2016

Die in der Auto- und Tuningszene mittlerweile bekannte Webseite wr-Performance.de hat die Tuning World Bodensee besucht und dabei die interessantesten Eindrücke mit der Kamera eingefangen. Wir finden das daraus entstandene Video einfach nur umwerfend! Schaut doch selbst einmal rein. Von unserer Seite ein hammer Lob an die Jungs von wr-Performance!

Eine echt tolle Idee: Kostenlose Anleitung im Netz

Wir kennen es doch alle. In den vergangen Jahren habe ich so viele Umbauten an meinen Autos selbst durchgeführt. Wenn man die Reparaturen und Tuningvorhaben unseres Tuningclubs zusammen zählt, könnte man fast meinen, wir wären eine professionelle Autowerkstatt.opelhaie reparaturanleitungen

Was ist alles passiert?

Maches ging zwar zuerst schief, aber wir lernten aus unseren Fehlern und wurden immer besser darin, unsere Fahrzeuge zu verbessern. Nach der enormen Leistungssteigerung von Toni in Eigenregie ist der Tuningclub auch auf größeren Messen bekannt geworden. Auch die neue Folierung von Manu kann sich echt sehen lassen.

Die Reparaturen am Auto und die Findung von kreativen Tuningideen bereitete uns unfassbar viel Spaß. Doch wisst ihr, was uns immer am meisten aufgeregt hat? Wenn man mal nicht weiterwusste, war eine stundelange Suche im Internet angesagt. Und damit meine ich wirklich, die Suche war endlos. Zuerst einmal musste man das passende Forum für sein Fahrzeug finden (auch hier gibt es bereits mehrere zur Auswahl und nicht in jedem gibt es auch gute Informationen).

Desweiteren sind die meisten Beiträge zur Autoreparatur einfach nur Müll! Da schreiben Leute irgendwelche Antworten, die das Auto noch nie gefahren haben, geschweige denn jemals zu ihrem Besitz zählen konnten.

„Das geht ganz einfach. Alles ist nur geklippst. Einfach mit einem Ruck und etwas Kraft abziehen, das Teil!“, rät ein Nutzer.

Daraufhin kommen noch zig Kommentare, die nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema zu tun haben und in denen Leute einfach nur ihre Fahrzeuge vorstellen wollen.

„Teil ist kaputt, war noch eine Schraube unter der Eckkante befestigt… Danke für den tolle Tipp.“, ist die verzweifelte Antwort des Fragestellers.

Was ist wr-Performance?

Viel zu lange hat es gedauert, dass jemand das Problem erkannt hat. Doch nun ist es geschafft: wr Performance hat einen richtig tollen Anleitungsbereich erstellt! Hier findet ihr Tuning- und Reparaturanleitungen zu eurem Fahrzeug! Und das beste ist, es ist komplett kostenlos. Also probiert das ganze doch mal aus, wir sehen uns auf dem nächsten Tuningtreff!

 

Tipp für den Zeltaufenthalt auf einem Tuningtreff

Der Reisekocher stellt für jeden Zeltaufenthalt beim Tuningtreff ein wichtigste Utensil dar. Denn egal wo man ist, so möchte man doch einmal eine warme Mahlzeit oder den täglichen Kaffee zu sich nehmen. Denn ohne ordentliches Essen macht Urlaub nicht einmal halb so viel Spaß und Hunger macht ja bekanntlich böse. Bei der Wahl des richtigen Modells, des richtigen Einsatzes und ähnlichem gibt es jedoch eine Menge zu beachten.zelte am wörthersee

Gaskocher – einfach,sauber und günstig

Die am häufigsten verwendete Kocherart ist der Gaskocher. Bei diese Kochern unterscheidet man grundsätzlich zwei Modelle, zum einen Kocher mit Stechverschluss und zum andern Kocher mit Schraubverschluss. Ganz wichtig ist, dass man sich vor Urlaubsantritt erkundigt,ob man in diesem auch die passenden Gaskartuschen erhält, welche man für das eigene Kochermodell benötigt und nicht daran scheitert sich etwas leckeres zuzubereiten, weil man kein Gas hat. Ein weiterer Unterschied zwischen Gaskochern besteht bei ihrer Bauart, Vergleich Reiskocher. So gibt es Kocher, wo die Gaskartusche unter dem eigentlichen Kocher sitzt und andere wo diese mit einem Schlauch mit dem Brenner verbunden ist.

Ein großer Vorteil des letztgenannten Modells ist sein sicherer Stand.

Es gibt schließlich nichts gefährlicheres als unsicheres Feuer, denn die Campingplätze sind in ihrer Bodenbeschaffenheit selten eben und so kann ein nur auf einer Gaskartusche stehender Kocher, vielleicht noch mit einem Topf darauf durch einen Windzug oder einen kleinen Stoß schnell kippen und dann ist nicht nur das Essen dahin, sondern auch die Bleibe in Form des Zeltes steht in Flammen und wird damit unbewohnbar. Der Größte Vorteil von Gaskochern ist ihre leichte Bedienbarkeit. Man muss nichts weiter tun als den Hahn aufzudrehen und das entweichende Gas anzuzünden. reiskocher für den zeltaufenthalt

Aber Vorsicht drosseln sie beim Entzünden die Luftzufuhr, denn sonst kann das entweichende Gas schlechter angezündet werden. Weitere Vorteile liegen in ihrer Leichtigkeit, der Sauberkeit und den geringen Kosten. Doch es gibt nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Der Größte ist das nicht immer einfach Kartuschensystem und die schlechte Entzündbarkeit bei größeren Höhen, sowie die schwierige Verwendung bei Kälte.

Benzinkocher – überall schnell zum Brennstoff

Bei Benzinkochern unterscheidet man grundsätzlich zwischen reinen Benzinkochern und Mehrstoffkochern. Letztgenannte können neben Benzin auch Spiritus, Diesel und ähnliches verbrennen. Der große Vorteil Benzin erhält man überall. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil von Benzinkochern liegt darin, dass diese nicht, wie Gaskocher zum Beispiel, schlecht bei größeren Höhen anzündbar sind. Deshalb sind diese Kochermodelle besonders für Abendteurer geeignet, die auch mal in größerer Höhe unterwegs sind oder über längere Zeit autark sein müssen.
Ein großer Nachteil eines Benzinkochers ist sein sehr störender Geruch, sowie seine teils sehr komplexe Handhabung.

Feststoffkocher

Hier kann man schon eher von einem mobilen Lagerfeuer sprechen. Der wesentliche Bestandteil ist der Rahmen, in dem festes Material wie Holz und ähnliches entzündet wird. Neben dem Vorteil der Masse an Brennstoffen, der einfachen Handhabung und des geringen technischen Aufwands, verstoßen diese Kocher gegen so manche Campingplatzauflage, in der das offene Feuer entfachen streng verboten ist.

Spirituskocher

Der letzte von mir hier erklärte Kocher ist der Spirituskocher. Durch das Verbrennen von Spiritus in einem kleinen Gefäß wird durch ihn ordentlich Hitze erzeugt. Durch die einfache Bauart ist diese Art von Kocher auch praktisch fast unzerstörbar. Spiritus ist im übrigen fast weltweit leicht zu haben und macht damit kochen allerorts sehr leicht. Der Nachteil liegt darin, dass sich Spiritus beim verbrennen schwer regulieren lässt und außerdem bei unter 10 Grad schwer entzünbar ist.

Sicherheit geht vor

Achten Sie beim benutzen eines jeden Kochers immer darauf, dass er nicht kippen kann oder durch das Fliegen von Funken irgendwelche Gegenstände entzündet werden. Durch Schlamperei an der Sicherheit kam es schon zu manch tragischen Unfall.

Veröffentlicht unter Main vonSven Winkel

Das macht ein Tuningclub (Autos)

Seliana hatte mal wieder Lust, etwas übers Tuning zu schreiben. Hier ist der Artikel:

Trotz der gegenwärtigen schwierigen Zeiten, in denen das Automobil diverser Vorwürfen und Anschuldigungen unterworfen wird, ist die Leidenschaft bei einigen wenigen ungebrochen.

Das Auto war, ist und bleibt nach wie vor ein Kult- und Kulturgut. Denn ohne das Automobil wäre unsere moderne Industriegesellschaft in dieser Form nicht möglich geworden. Die hohe Zahl an diversen Automobil- und Tuningclubs, ob nun markengebunden oder markenoffen, macht gleichfalls deutlich, dass eine Generationen übergreifende Leidenschaft für die individuelle Mobilität besteht. Die Auto- und Tuningclubs helfen vielen, ihre automobilen Träume wahr werden zu lassen oder diese zu erhalten.

Über Sinn und Unsinn des Tunings?

Was macht aber nun einen guten Tuningclub aus? Manche Tuning-Zeitschriften oder TV-Automobilsendungen wollen uns glauben machen, dass solche Clubs nur diverse kostenintensive und spektakulären Umbauergebnisse hervorbringen, von denen sie anschließend berichten. Aber oftmals werden dabei die nötigen Wartungsarbeiten vernachlässigt oder nur mangelhaft in Eigenregie ausgeführt. Dies geht letztendlich auf Kosten der Sicherheit von Fahrer und diverser Dritter. Und es schmälert auch die Wertigkeit des Autos. Hinsichtlich der wachsenden Gemeinde von Young- und Oldtimerliebhabern, macht es durchaus Sinn, seinen automobilen „Schatz“ wieder fachgerecht herzurichten. Dieser endet jedoch dann, wenn an einem solchen Wagen noch Plastikspoiler und Breitreifen angebracht werden.auf dem trackday

Aber welche Art des Tunings ist nun eigentlich sinnvoll? Die meisten Außenstehenden und manche der sogenannten „Insider“ scheinen zu glauben, ihr Fahrzeug so weit optisch zu entstellen, wenn nicht gar vergewaltigen zu müssen, ohne dabei die eigentliche Fahrsicherheit des Kraftfahrzeugs zu berücksichtigen. Letzteres spielt aber gerade bei einem gut gemachten Tuning die entscheide Rolle. Die Hauptschwerpunkte liegen hier vor allem in der Verbesserung bzw. in der Optimierung der Fahrdynamik, Leistungsfähigkeit und Sicherheit des Fahrzeugs. Das zusätzliche Anbringen einer Unterbodenbeleuchtung oder der Einbau von kühlschrankgroßen Boxen hat mit dem Tuning im eigentlichen Sinne nichts zu tun. Dies ist eher als bloßes aufpimpen zu bezeichnen.

Wie sollte ein guter Tuningclub im Idealfall aussehen?

Neben dem Treffen von Gleichgesinnten sowie das gemeinsame Schrauben an den Fahrzeugen, können Tuningclubs auch bei der Ersatzteilbeschaffung helfen. Vielleicht verfügt der eine oder andere Club über Räumlichkeiten, die über eine Hebebühne oder eine Mechanikergrube verfügen, die das Schrauben unterhalb des Fahrzeugs erleichtern. Wenn noch das eine oder andere Clubmitglied über wirklich fundierte Spezialkenntnisse wie beispielsweise in der Autoelektrik, der Schweißtechnik oder Autolackierung verfügt, dann umso besser. Bei richtiger Anleitung kann auch ein absoluter Automobillaie viel erfahren und lernen. Aber auch die Ausfahrten zu den diversen Treffen anderer Clubs oder Veranstaltungen ist ein ebenso wichtiger Gesichtspunkt. Denn schließlich möchte man ja auch in seinem Fahrzeug gesehen werden oder sich neue Anregungen holen.